Theater Logo grau

D'artagnan & die drei Musketiere

AG Oberstufe
Spielzeit 2014/2015
Autor Alexandre Dumas
Aufführungen
Premiere 13.06.2015
2. Aufführung 19.06.2015
3. Aufführung 28.06.2015

Thema des Stücks

Dumas` „Die drei Musketiere“ wurde auf eine interessante Weise bekannt. Vom 14. März bis zum 14. Juli 1844 wird der Roman in der Zeitung „Le Siecle“ in 82 Folgen veröffentlicht. Dumas stößt mit der Geschichte auf so viel Gefallen, dass noch im selben Jahr das Buch erscheint- nicht nur offiziell bei Baudry in Paris, sondern auch als Raubdruck in Brüssel, weil die Nachfrage so groß ist. Schon 1845 erscheint der Roman auch in anderen Sprachen, unter anderem auf Deutsch und Englisch. Dumas’ Erfolgsgeschichte hat nun auch international begonnen. Es existieren sogar zwei Fortsetzungen der Gesichte d` Artagnana: „Zwanzig Jahre danach“ und „Der Vicomte de Bragelonne oder zehn Jahre später“, die jedoch nur von wenigen Verlagen herausgebracht werden und den meisten Lesern unbekannt bleiben. Derart beliebt sind „Die drei Musketiere“ denn die Geschichte löst Faszination aus. Dumas greift die Alltagswirklichkeit auf, in der Geld eine entscheidende Rolle spielt. D`Artagnan und seine Gefährten sind arm, dennoch scheinen sie nie ernsthafte Geldsorgen zu haben. Damit wird dem Leser das Bild der materiellen Unabhängigkeit vermittelt, in dem Mut, Tapferkeit und viel Liebe eine viel größere Bedeutung haben als Besitz. Außerdem verbindet das Motiv der Rache den Leser mit dem Fühlen und Handeln von den Musketieren. Die Rache gilt besonders der schönen Milady de Winter, die zu Diebstahl verleitet, gemordet und überdies Athos bei der Heirat getäuscht hat und trotzdem ungesühnt bleibt, weil der Kardinal seine schützende Hand über sie hält. Die Identifikation mit den Akteuren fällt leicht, weil sie, wie auch der Leser, aus der „normalen Welt“ kommen, ebenso Stärken wie Schwächen haben und um ihre Liebe und ihr Leben kämpfen müssen. Die Unbeschwertheit der Geschichte wird nicht aus den Augen verloren und doch bietet Dumas dem Leser einen Blick durch Schlüsselloch, als damaliger Zeitzeuge das hinter den Kabinettstüren verborgene und skandalträchtige Geschehen zu belauschen.

Beteiligte

Regisseur
Name Zusätzliche Aufgaben
Holger Seidel /

Schauspieler
Name Rolle Zusätzliche Aufgabe
Maike Metting d`Artagnan, Charles /
Michel Telkmann Anne-Milady de Winter /
Chantal Beel Athos /
Jana Brüggemann Porthos /
Lisa Hartmann Aramis /
Anna Wesselmann Kardinal Richelieu /
Anna Wesselmann Huhn /
Lea Ziebell Ludwig XIII. /
Ylenia Lang Königin Anna /
Maria Brinkhaus Buckingham /
Carolin Schmidts Mme. Bonacieux /
Carolin Bley Rochefort /
Carolin Bley Trommler /
Nicole Gödiker Mutter /
Henning Kleene Gaspar, ein Gespenst /
Henning Kleene Felton /
Lea Bierbaum Raoul, Sekretär Tréville /
Lydia Braun Jussac, Chefadjutant /
Lydia Braun Gehilfe des Henkers /
Vera Groß-Thedieck Recousse, Höfling /
Vera Groß-Thedieck Musketier /
Sophia Reitemeyer Baron de Schmidt /
Madita Rawe Lord de Winter /
Johannes Poll Henker Ton- und Lichttechnik
Lucie Cordes Alte Bäuerin /
Anna- Katahrina Kestel Marion /
Hannah Gregorzuk Planchet /
Theresa Kessen Prostituierte /
Johanna Meyer Bonacieux, Vermieter /
Johanna Meyer Äbtissin /
Mareike Vey Patrick, Hausmeister /
Eva Forsting Pickson, Juwelier /
Peter Hilbers Bettler /
Larissa Wilken Diener /
Neele Krüßel Diener /
Nina Nordmann Diener /
Jana Büter Diener /
Marie Hanneken Musketier /
Marie Hanneken Garde des Kardinals /
Mareike Kluthe Musketier /
Mareike Kluthe Garde des Kardinals /
Niklas Hemken Musketier /
Niklas Hemken Garde des Kardinals /
Milena Hatting Musketier /
Milena Hatting Garde des Kardinals /

Technik
Name Zusätzliche Aufgaben / Technikbereich
Benedikt Lohe Ton- und Lichttechnik
Benedikt Heine Ton- und Lichttechnik
Daniel Mensen Ton- und Lichttechnik
Philipp Mimjähner Ton- und Lichttechnik
Johannes Poll Ton- und Lichttechnik
Jost Münster Ton- und Lichttechnik
Lennard Ströer Ton- und Lichttechnik
Luca Altevers Ton- und Lichttechnik
Matthias Hamacher Ton- und Lichttechnik
Niklas Vogler Ton- und Lichttechnik
Philipp Sandhaus Ton- und Lichttechnik
Robert Münster Ton- und Lichttechnik

Musik
Name Instrument
Kevin Specker /
Bastian Beelmann /
Simon Clemens /
Peter Hilbers /

Bühnenbau
Name Zusätzliche Aufgaben
Vo Quan Nguyen Ton- und Lichttechnik

Weiter Aufgaben
Name Aufgabe Zusätzliche Aufgabe
Daniela van der Ahe Maske Bühnemalerei
Kim-Yen Dang Maske /
Maria Heller Maske /
Jens Fürstenberg Plakat /
André Vehring Plakat /
Christiane Ott Plakat /